Re: Dactylorhiza in der Toskana

Geschrieben von S. Hennigs am 25. April 2017 11:20:45:

Als Antwort auf: Dactylorhiza in der Toskana geschrieben von Dario Wolbeck am 24. April 2017 17:04:49:

Hallo Dario, das ist Orchis provincialis und Ophrys bertolonii (oder was nah verwandtes; dort unten bin ich nicht auf dem aktuellsten Stand)

VG
Sebastian

>Hallo zusammen,
>ich habe in der Toskana bei San Gimignano vor ein paar Tagen zwei Orchideeenarten fotografiert über die ich mir nicht ganz sicher bin. Das eine ist eine Dactylorhiza. Es waren etwa 10 Pflanten an einer nordexponierten Wegböschung in einem Wald (laubwerfend, Eichenmischwald) auf Kalk. Sie hatten alle gefleckte Blätter und waren gelblich-weiß, siehe Fotos.
>Hat sambucina gefleckte Blätter?
>Und die zweite Art ist eine Ophrys. Am Fundort war nur diese eine Pflanze vorhanden.
>Die Fotos finden sich hier: https://www.dropbox.com/sh/0zth096ca92c87f/AACzI4Crlj3aIaZ5PekFRXBZa?dl=0
>Freu mich auf Rückmeldungen
>Viele Grüße



Antworten:

Falls sie diesen Beitrag über eine Suchmaschine gefunden haben,
gelangen sie hier zur Forum-Homepage