Re: Bestäuber-Spezifität und Hennecke & Munzinger

Geschrieben von Helmut Presser am 27. September 2015 18:04:38:

Als Antwort auf: Re: Bestäuber-Spezifität und Hennecke & Munzinger geschrieben von S. Hennigs am 20. September 2015 21:26:27:

Hallo Sebastian,
ein wichtiger Punkt fehlt meines Erachtens: Wenn man sich lediglich die Fotos mit den dazugehörigen Legenden ansieht, fällt doch eigentlich jedem Kenner auf, dass da ganz gravierende Fehlbestimmungen dabei sind. Dies sind leider keine Ausnahmeerscheinungen und ich frage mich, ob die Autoren nicht von den Lektoren darauf hingewiesen wurden.
Wie kann man richtige Schlüsse aus ganz offensichtlich falsch bestimmten Pflanzen ziehen? Dasselbe kann man übrigens leider auch bei Arbeiten von Bateman sehen. Erübrigt sich da nicht jede Diskussion?
Schöne Grüße,
Helmut.

>Hallo Herr Weyland,
>Prof. Paulus ist ja sehr schön in seinem Artikel auf die vielen Fehler von H&M eingegangen und konnte schön aufzeigen wie viele Fehler man niederschreibt, wenn man in erster Linie vom Schreibtisch aus arbeitet. Man sieht auch wieder mal, dass Quantität (viele publizierte Seiten) nicht unbedingt auch Qualität entspricht.
>Viele Grüße
>Sebastian Hennigs



Antworten:

Falls sie diesen Beitrag über eine Suchmaschine gefunden haben,
gelangen sie hier zur Forum-Homepage