Re: Widerbart Hüfingen 2014

Geschrieben von Dieter Gschwend am 24. August 2014 09:19:20:

Als Antwort auf: Re: Widerbart Hüfingen 2014 geschrieben von Stefan Gey am 25. Juli 2014 21:04:02:

>Hallo Hildegard,
>vom AHO Baden-Württemberg gab es 2012 einen Rundbrief in dem u.a. auf die Problematik des Standortes Hüfingen eingegangen wurde. Der Standort im Hüfinger Orchideenwald hat wohl sehr unter "Orchideentourismus" zu leiden und wohl in den vergangenen Jahren auch zu drastischen Rückgängen des Widerbarts geführt. Wie es in diesem Jahr aussieht weiß ich nicht aber ausgehend vom Chiemgau wo er in Höhen zwischen 1000-1200m vorkommt, dürfte er wohl bereits abgeblüht sein. Am vergangenen Wochenende waren auf ca. 1200m einige Exemplare bereits verblüht, die restlichen in Hochblüte.
>Viele Grüße
>Stefan
>>Gibt es das Widerbartvorkommen in Hüfingen noch? Und weiß jemand, ob sie zur Zeit blühen?
>>Vielen Dank und viele Grüße
>>Hildegard

Hallo Hildegard,
ich möchte Dir nur mitteilen das ich schon 3 Jahre keinen Widerbart mehr im Allgäu gefunden habe, das lag aber an anderen Umständen, sicher nicht an den Orchideenfreunden. Ich glaube das die meisten gar nicht wissen wo die guten Stellen sind und das ist gut so. Das der Widerbart oft mehrere Jahre aus bleiben kann ist ja sicher auch bekannt !
Mit den besten Grüßen
Dieter



Antworten:

Falls sie diesen Beitrag über eine Suchmaschine gefunden haben,
gelangen sie hier zur Forum-Homepage