Re: Dactylorhiza ruthei-Standort extrem gefährdet

Geschrieben von Frank Zimmermann am 26. Juni 2009 08:43:33:

Als Antwort auf: Dactylorhiza ruthei-Standort extrem gefährdet geschrieben von Brigitte Hans Stieglitz am 14. Juni 2009 11:26:12:

Hallo,
ich gehe davon aus, dass die Behörden in MV das schon hinbekommen werden. Auch ohne NSG wird man diesen bedeutenden Standort schon vor einer Bebauung schützen können. Anderenfalls wäre es schon bitter. Was ich mittlerweile abartig finde ist, dass mittlerweile ein blanker Orchideentourismus zu diesem Standort stattfindet! Jeder muss sie gesehen und fotografiert haben, das Ding ist ja mittlerweile bekannter als die Kanzlerin! Lasst die Pflanze mal ruhig dort wachsen. Ich verkneife mir das jedenfalls, kenn aber kaum einen Orchideenfreak aus deutschen landen, der dort nicht schon hingepilgert ist. Man kommt sich vor wie in Antalya!
@Berthold: manch einem fällt wohl nicht besseres als umpflanzen ein?


Antworten:

Falls sie diesen Beitrag über eine Suchmaschine gefunden haben,
gelangen sie hier zur Forum-Homepage